Bauen Sie Fach- und Technologiekompetenz auf, um auf Herausforderungen vorbereitet zu sein. Rüsten Sie Ihr Unternehmen mit dem Wissen aus, um Check Point-Produkte zu verkaufen und zu unterstützen – und profitieren Sie kurz- wie langfristig davon.

Es stehen mehrere Zertifizierungswege zur Verfügung. Klicken Sie auf die Kurse, um mehr über sie zu erfahren und den richtigen Kurs für Sie und Ihr Unternehmen auszuwählen.

Bei Check Point wird das Zertifizierungsprogramm in 4 Stufen aufgeteilt. Jede davon weist Ihre eigenen Anforderungen auf, zu denen Wachstum sowie technische und vertriebsbasierte Zertifizierungen gehören:

  • 2-Sterne-Partner
  • 3-Sterne-Partner
  • 4-Sterne-Partner
  • 4-Sterne-Elite-Partner

 

Stufenanforderungen:

  2s 3s 4s
Jährliches Produktwachstum - Ja Ja
Technische Zertifizierungen CCSE* - 2 (3) ** 3 (5) **
Vertriebszertifizierungen* 1 3 6
Teilnehmer (Reps/SEs) bei jährlicher Joint SKO 1 3 5

*mindestens 80 % der Belegschaft
**für CCSP-Partner

 

Vertriebszertifizierung (1 Jahr lang gültig)

Check Point Sales Certification (CPSC. Vertriebszertifizierungskurse und -tests sind online verfügbar über die Check Point Partner Map.

 

Technische Zertifizierungen (2 Jahre gültig)

  • Check Point Certified Security Administrator (CCSA) 
  • Check Point Certified Security Expert (CCSE)
  • Check Point Certified Security Master (CCSM) 

 

Worin besteht der Unterschied zwischen der Partner- und der Individual-/Professional-Zertifizierung?

Partnerzertifizierungen sind mit dem gesamten Partnerunternehmen verknüpft und helfen dabei, günstigere Handelsbedingungen zu erzielen.

Individual-/Professional-Zertifizierungen werden für Einzelpersonen ausgestellt.

Kurse

Nach dem Einführungskurs Check Point Security Administrator R80, der die grundlegende Bedienung der Firewall im Release R80 erläutert hat bietet dazu der CCSE R80 Kurs den erweiternden und vertiefenden Blick auf die Technologie. Die Inhalte umfassen Upgrading-Konzepte und Praktiken, wichtige Tipps und Techniken zur Steigerung der Netzwerk-Performance sowie zusätzliche Management- und Troubleshooting-Features zur Minderung der Sicherheitsrisiken.Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und selbstständig Probleme zu lösen.
This class continues the Art of Web Hacking series The class covers a wide range of offensive hacking techniques. The curriculum was written by real penetration testers with a world-wide reputation (BlackHat, AppSec, OWASP, Defcon). The Advanced Infrastructure Hacking class is designed for those who want to enrich their knowledge. The fast-paced class teaches: Hacking techniques to compromise operating systems and networking devices Advanced penetration techniques to achieve exploitation Hacking domain controllers to local root, VLAN hopping and VoIP hacking
This fastpaced class gives attendees an insight into advanced AppSec topics. The class curriculum is split into two: 3 days of Server Side Flaws. 2 days of Client Side Flaws
The ideal introductory/intermediate training class designed to teach the fundamentals of what pen testing is all about. This hands-on training was written to address the market need around the world for a real hands-on, practical and hack-lab experience that focuses on what is really needed when conducting a penetration test. Whilst a variety of tools are used, they are the key tools that should be in any penetration tester’s kit bag. This, when combined with a sharp focus on methodology will give you what is necessary to start or formalise your testing career.
This curriculum introduces you to Web Application Hacking.Practical focusLearn how web application security flaws are found. Discover leading industry standards and approachesUse this foundation to enhance your knowledge. Prepare for more advanced web application topics
Check Point Security Administration R80 bietet ein Verständnis für die grundlegenden Konzepte und Fähigkeiten, die zur Konfiguration von Check Point Security Gateway und Management Software Blades erforderlich sind
Im CCSM wird Ihnen Wissen vermittelt, dass weit über das CCSE-Curriculum hinaus geht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Fehleranalyse und Systemoptimierung.