Check Point-Zertifizierungen stehen für Expertise bezüglich der Technologie, die das Internet für alle Fortune und Global 100-Unternehmen absichert. Eine Check Point-Zertifizierung umfasst die Fähigkeiten zur Unterstützung und zum Verkauf von Check Point-Produkten sowie einen zweijährigen Expertenzugriff auf die SecureKnowledge-Datenbank und auf erweiterte Produktdokumentation.

Bitte wählen Sie unten Ihren gewünschten Zertifizierungspfad, um eine Liste der damit in Verbindung stehenden Schulungskurse anzuzeigen.

Welchen Zertifizierungspfad sollte ich wählen?

Bitte kontaktieren Sie uns jetzt – gerne helfen wir Ihnen weiter.

Suche verfeinern

Kurse

Nach dem Einführungskurs Check Point Security Administrator R80, der die grundlegende Bedienung der Firewall im Release R80 erläutert hat, wird in diesem Kurs das Wissen vertieft und es werden Methoden zum Debuggen und Troubleshooting vorgestellt. Die Inhalte umfassen Upgrading-Konzepte und Praktiken, wichtige Tipps und Techniken zur Steigerung der Netzwerk-Performance sowie zusätzliche Management- und Troubleshooting-Features zur Minderung der Sicherheitsrisiken.Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und selbstständig Probleme zu lösen.
5-day advanced course teaches how to design, install, configure and manage Multi-Domain Security Management with Virtual System Extension.
GETTING A STEP AHEAD OF THE UNKNOWN Zero-day and advanced persistent threats use the element of surprise to bypass traditional security, making these threats difficult to protect against—and very popular with hackers. Traditional sandboxing was designed to help with these types of threats, but cybercriminals have evolved their techniques, creating evasive malware that can avoid detection by many sandbox solutions. As a result, many organizations find themselves taking reactive steps to counteract infection, rather than preventing it in the first place. To get ahead, enterprises need a multi-faceted prevention strategy that combines proactive protection that eliminates threats before they reach users, and state-of-the-art CPU-level exploit detection to expose even the most highly camouflaged threats.COURSE GOAL: Provide an understanding of basic concepts and skills necessary to configure and implement Check Point SandBlast technology
Check Point Security Administration R80 bietet ein Verständnis für die grundlegenden Konzepte und Fähigkeiten, die zur Konfiguration von Check Point Security Gateway und Management Software Blades erforderlich sind
Mit Hilfe der Software-Blade-Architektur von Check Point lassen sich leicht individuell angepasste Security-Lösungen an Netzübergängen implementieren. Der Kurs führt in die Bedienung der Software R77 ein und erläutert die Schritte zum Aufbau einer Internet Firewall. Zugleich bereitet er auf das Examen 156-215.77 vor, welches für eine Zertifizierung zum Check Point Security Administrator (CCSA R77) abgelegt werden muss. Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und damit zu vertiefen. Nach dem Kurs sind die Teilnehmer in der Lage, die Check Point Internet Firewall auf dem Betriebssystem GAiA aufzusetzen, zu konfigurieren und zu warten.
Nach dem Einführungskurs Check Point Security Administrator R77, der die grundlegende Bedienung der Firewall mit dem Release GAiA R77 erläutert hat, wird in diesem Kurs das Wissen vertieft und es werden Methoden zum Debuggen und Troubleshooting vorgestellt. Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und selbstständig Probleme zu lösen. Der Kurs bereitet zudem im Zuge einer Zertifizierung zum Check Point Security Expert (CCSE R77) auf das Examen 156-315.77 vor.
Im CCSM wird Ihnen Wissen vermittelt, dass weit über das CCSE-Curriculum hinaus geht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Fehleranalyse und Systemoptimierung.